Linux Steam Game Server installation

Hi Leute,

Heute befassen wir uns mit dem Thema: “ Steam Gameserver installation unter Debian“

Wie immer melden wir uns erstmal als root an um einige Vorarbeiten zu erledigen.

1. neues Homeverzeichniss erstellen.

2. einen neuen User anlegen.

3. den neuen user einer Gruppe zuweisen

4. Das Homeverzeichniss dem neuen User zuweisen

5. Passwort für den neuen User anlegen

Jetzt wirst Du nach einem passwort gefragt für den User „Steam“ nutze bitte ein „gutes“ passwort Drücke danach [ENTER] und geb das passwort ein 2.mal ein.

So jetzt hast gerade einen neuen Benutzer angelegt, ein Homeverzeichniss erstellt, dem neuen User das Homeverzeichniss zugewiesen, dem neuen User einer Gruppe zugewiesen und ein Passwort erstellt.

Jetzt kannst Du dich als User Steam anmelden.

Falls dies noch nicht der Fall ist wechsel in ein Home Verzeichniss

Als erstes benötigst Du die Steamdatei zum Installieren von Gameservern. Dies musst Du runterladen, zum Ausführen bereitstellen und Ausführen.

Herunterladen:

Dateiberechtigung auf Ausführen umstellen:

Datei Ausführen:

Wenn alles funktioniert hat sollten jetzt einige Dateien neu aufgetaucht sein.

Jetzt muss Steam ausgeführt werden:

Jetzt wird Steam auf den neusten Stand gebracht und normlerweise wird man aufgefordert dies nochmal zu machen. Im zweifelsfall kann man auch noch mal den Befehl ./steam -command update ausführen.
Danach kannst Du sicher sein das alles gemacht wurde um nun einen Gameserver zu installieren.

Ich mache es immer so das ich für jeden Gameserver einen Extra Ordner erstelle damit kann ich sicher sein das alle Dateien die ich nutzen und Edtieren möchte auch die richtigen sind und nicht von einem anderm Game.

Es ist egal welchen Gameserver man installiert, solange er von Steam angeboten wird ist der weg immer der gleiche.

Erstmal eine kleine Übersicht der Syntax von Steam (dies wird Angezeigt wenn man ./steam eingibt:

Checking bootstrapper version …
Die Befehlsfolge zum Installieren und Updaten sind immer identisch!

Commands:

Parameters:

(if dir not specified, will use value from last run of tool)

Flags:

For example: steam -command update -game cstrike -dir /hlds

Version: View installed versions

List: View available games

Optional parameters for all commands:

Eine Liste aller Unterstützen Games gibt es mit dem Befehlt:

Checking bootstrapper version …
** ‚game‘ options for Source DS Install:
Ich würde hier empfehlen nur Source Games zu installieren und für HLDS einen neuen Benutzer und Verzechniss zu erstellen, dies empfiehlt auch Vavle da es kombatibilitätsprobleme geben kann.

** ‚game‘ options for HL1 DS Install:

** ‚game‘ options for Third-Party game servers:

Ein Beispiel für Counter Strike Source.

***Wichtig*** Für die Counter-Strike Source installation sollte man vorher den Ordner steam/css/ mit dem mkdir Befehl erstellen***Wichtig***

Jetzt kommen erstmal ein paar fehler meldungen von wegen er findet keine InstallRecord.blob oder das er keine Dateien findet, das ist normal und kann Ignoriert werden!

Je nach dem wie schnell deine Leitung ist oder auch das Steam Netzwerk dauert das 5min – 1h.

Wenn der Download abgeschlossen ist kann Du in das Verzeichniss in das Du das Game installiert hast, ich bleibe beim Beispiel:

Hier findest Du jetzt alle Dateien um den Server zu starten, bei manchen anderen musst Du noch in das Verzechniss orangebox wechseln.

Normal findest Du die Configdatei im Verzeichniss /cfg unter dem Gameserververzeichniss, zum Beispiel:

Configurationsdateien findest Du auf einige Seiten hier Poste hier mal ein Beispiel von einer Seite da ich selbst kein CSS am laufen habe:

Quelle: https://support.steampowered.com/kb_article.php?ref=5386-HMJI-5162

Jetzt sind wir soweit den Server zu starten. Ich nutze hier SCREEN, normal ist es bei Debain schon vor installiert zumindest bei mir, wenn nicht musst Du dies als root nach holen und mit dem Befehl:

Installieren.

Nun startest Du einen lieblings Editor bei mir ist das wie immer NANO und erstellt dir eine Datei mit der Du den Gameserver starten willst, den Namen kannst Du wählen wie Du möchtest. Ich nennen die Dateien immer start.

Hier wird der Startbefehl eingetragen:

Die Datei speichern und wenn Du jetzt noch die Datei Ausführrechte gibst mit chmod +x start kannst Du den Server mit ./start starten.

Um den Server wieder zu stoppen benötigst Du noch eine Stopdatei.
Die Datei erstelle ich wie immer auch mit NANO.

Und Du trägst folgendes ein:

Vergiss der Datei nicht Ausführrechte zu geben mit chmod +x stop.
Ab sofort kannst Du mit dem Kommando ./stop deinen Server jeder Zeit wieder stoppen.

Die Port einstellungen kannst Du natürlich selbst wählen, wie Du das möchtest.

Für Addons zwecks HLDS und Admin mods kann ich leider nicht weiter Heflen da ich diese nie ans laufen bekomme habe 😉

ich gehe mal davon aus das die Anleitung noch immer funktioniert und auch für CS:Go gültig ist genauso wie für andere Aktuelle Steam Spiele.

Viel Spass bei Zocken 😉

Gruß
DocSchneidi ak Cheech

Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Linux Steam Game Server installation

  1. Rogue says:

    Hallo,

    eine sehr gute anleitung für Counter-Strike Source user…

    Ich suche seit woche eine möglichkeit Farcry2 auf meinen rootserver = gameserver zu installieren,
    leider ohne erfolg..

    Kannst du mir in den Punkt werter helfen?

    Gruß
    Rogue

    • Cheech says:

      Bei FarCry habe ich leider keine Ahnung, da müsste ich auch erstmal schauen wie das gehen soll wenn das Game NICHT direkt über Steam zu installieren ist und es keine Linux Server Variante gibt, kann es sein das man wie bei COD4 die komplette DVD hochladen muss und sich dann eine Linux bin zum starten finden muss. Mehr fällt mir da aus dem stand auch nicht ein.

      Gruß
      Cheech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.